Montag, 7. September 2009

Web und Inhalt

Homemade Orange Bitters - Kleines aber feines Video gefunden bei CHOW. Neutralalkohol, Overproof Rum oder hochprozentiger Wodka bieten sich wohl am besten an.
Über 500 Sodagetränksorten - Jonas fand dieses Video, erinnert sehr an die eigene Hingabe für flüssige Genüsse :-)
Bols Genever Werbevideo - Die Stimme des Sprechers finde ich ja nicht so prickelnd. Irgendwie mag ich die Flasche jetzt doch nicht mehr kaufen :-(

La Florida Cocktail Book 1939
Angostura Professional Mixing Guide 1949 - Zwei eBooks hochgeladen von Jörg Meyer. Als PDF bei scribd runterlad- und so auf der Festplatte verewigbar!

There's a riot going on in the cocktail world
- Wunderbar geschriebener Blogeintrag eines Bostoner Bar- und Restaurantkritikers, der das Phänomen der anspruchsvollen Cocktailkunst perfekt beschreibt.
Premium Cocktails & Brandname Spirits - Gefunden auf dem Gastronom. Sehr amüsanter Blogeintrag über vermeintlich coole Drinkbestellungen.

Das Internet-Manifest
- 17 von Journalisten zusammengetragene Phrasen, die die Grundregeln und -methoden des Journalismus im neuen Gewand des World Wide Web festhalten. Gefunden auf mixology.eu
http://dubistterrorist.de/ - Apropos Grundregeln des Internets, der Meinungsfreiheit und der Privatsphäre.

Kommentare:

  1. Piraten Partei...
    Ich verstehe den Hype unter den jungen Leuten (wie ich einer bin) gar nicht. Diese Partei bietet außer Transparenz, Patent"endlösung" und freie Bildung keine weiteren Grundsätze. Ich wähle eine Partei nicht, damit sie in die Opposition kommt und einfach nur Stunk machen kann im Bundestag. Eine Partei benötigt ein ausgereiftes Wahlprogramm. Wenn dieses nicht eingehalten wird, dann ist zwar bescheiden, aber immerhin kann ich eine Position vertreten.
    Die FDP z.Bsp. ist ebenso wie die Piraten gegen Online Durchsuchung und für bessere Bildung, aber besteht nicht nur aus Informatik Nerds die jetzt einen auf Politiker machen. Das ruft ja regelrecht nach einer Diskussion im Forum :D

    AntwortenLöschen
  2. Bitte vorher mit einer Partei beschäftigen, bevor man sie abstempelt.
    Das größte Vorurteil gegen die Piraten ist, dass sie nur für eine Sache einstehen würden.
    Das ist Quatsch.
    Internetzensur und Ähnliches sind nunmal so ziemlich das Hauptthema dieser Partei.
    Jede andere Partei macht das doch ebenso.
    Die FDP setzt sich primär für eine liberale Wirtschaft ein, die Grünen für die Umwelt usw. .
    Komisch, dass nur den Piraten dann so etwas vorgehalten wird.
    Aber ich weiß schon: Viele kommen einfach nicht klar, das eine, in ihren Augen, vermeintliche Spaßpartei, so erfolgreich ist und immer mehr Wähler erhält.

    Und eigentlich sollte Politik nicht Bestand der Cocktailwelt werden finde ich.

    Grüße
    Jonas

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir sogar das Parteiprogramm durchgelesen und das ging im Verhältniss der anderen Programme ziemlich schnell, weil nix drin steht. Wo also bezieht die PP Stellung zu tiefergreifenden Problemen der Gesellschaft?
    Einer Partei, deren Mitglieder zum Großteil aus Informatikern (und alle anderen Berufe um den Computer) besteht, fehlt einfach die politische Erfahrung und die Vielfältige um gute Bundestagsabgeordnete zu stellen.

    Es hat auch nichts mit der "Cocktailwelt" zu tun, aber deshalb muss man sich doch nicht begrenzen :D

    AntwortenLöschen
  4. Das Video finde ich einfach gut gemacht und anregend. Wie kommst du auf die Piratenpartei?

    AntwortenLöschen
  5. Die PP benutzt das als Wahlwerbespot, mir ist aber auch erst im Nachhinein aufgefallen, dass das die Originalversion ist.
    Der Wahlwerbespot wurde neu vertont, um noch bedrohlicher wohl zu wirken -.-

    AntwortenLöschen
  6. Sind wir hier im Kindergarten oder wie oder was

    AntwortenLöschen