Donnerstag, 20. August 2009

Preisvergleich von Onlineshops

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und 7 Onlineshops und insgesamt 27 Spirituosen in einer Excel Tabelle festzuhalten zwecks Preisvergleich. Die gewählten Spirituosen sind Marken aus diversen Spirituosenklassen die ich entweder sehr schätze, oder von denen ich bisher so gut wie nur positives gehört habe sowie einpaar no-brainer die in jede Bar gehören.


Die gewählten Onlineshops:
www.barfish.de 5,90€ Versand, frei ab 125€
www.weinquelle.de 5€ Versand, frei ab 125€
www.banneke.com 6€ Versand
www.getraenkewelt-weiser.de 5€ Versand, frei ab 150€
www.big-market-shop.de 9€ Versand
www.drinkology.de 5,80€ Versand, frei ab 120€
www.thewhiskyexchange.com (England)


Hier geht's zur Tabelle, einfach klicken.
Kursiv bzw. grau bedeutet, dass die Preisangabe sich auf eine abweichende Abfüllmenge bezieht aber auf die Vergleichsmenge umgerechnet wurde. Fett und grün ist der niedrigste Preis.



Am unteren Ende der Tabelle ist die durchschnittliche Preisabweichung angegeben. Der Big Market Shop schneidet hier mit seiner feinen Auswahl and günstig angebotenen Spirituosen mit satten 11% durchschnittlichem Preisvorteil am besten ab, während Barfish als einer der umfangreicher sortierten Shops (was gängige Cocktailzutaten angeht) mit 4,7% Vorteil gegenüber dem Rest am besten abschneidet.
Im Nachhinein wurde ich noch auf die 9€ Versandkosten beim Big Market Shop aufmerksam gemacht, welche natürlich kein Zuckerschlecken sind.

Ich möchte anmerken, dass mich die Suchfunktion von Weinquelle einige Nerven beim erstellen dieser Tabelle gekostet hat. Einfach mal "Saint James" eingeben und ihr wisst was ich meine.



Diese Angaben sind wie immer ohne Gewähr ;-)
Hoffe die Tabelle bringt euch irgendwelchen Nutzen, hat sehr viel Arbeit gekostet.

Kommentare:

  1. coole sache, danke.

    auch interessant wäre es diese Aufstellung mal unter ausschliesslicher Berücksichtigung von Produkten zu machen, die in Ladengeschäften eher selten anzutreffen sind, aber dennoch eine gewisse Verwendungsfrequenz besitzen.
    z.B. Noilly Prat Rouge, Plymouth Gin, Lillet Rouge, St. Germain, Goslings, Navy Pussers (u. Varianten), etc.

    Hendricks, Havanna, Tanqueray und Konsorten sind ja oft vor Ort beziehbar...

    AntwortenLöschen
  2. Ja richtig, gerade Cointreau hätte ich mir sparen können, da ist nahezu jeder Supermarkt günstiger. Trotzdem sind auch die meisten Standard Spirituosen online nen Tick billiger.

    Mir ging es erstmal um einen Generalvergleich.


    Das nächste mal vielleicht nach einzelnen Spirituosensorten...

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee!Woran hast du den Preisvorteil festgemacht?Höchster Preis,Durchschnitts-Preis,UVP.....?Leider hat sich kein Überfavorit herauskristallisiert.Bei großen Bestellungen ist Barfish wahrscheinlich ne Bank, aber wenns etwas spezieller und mengentechnisch überschaubarer wird,heißt es wohl doch weiter: Selbst vergleichen!
    Trotzdem interessant und bemerkenswert, Herr Neideck, wie sie ihre großzügig bemessene Freizeit immer wieder gewinnbringend für die Trinkkultur einzusetzen wissen;)

    AntwortenLöschen
  4. Herr Weißenfels, ich behersche die Künste des Excels und kann mir mit einer magischen Formel den Preisvorteil berechnen lassen.

    AntwortenLöschen
  5. Du hättest mal die Preise von Rum & Co mit einrechnen sollen. Wäre der günstigste Onlineshop geworden.

    AntwortenLöschen